Letzte Woche habe ich dir ja bereits Spieletipps für lange Autofahrten mit Kind vorgestellt. Darauf aufbauend möchte ich dir heute ein paar Spielideen für (gelegentlich sehr langweilige und nicht kindgerechte) Park- und Rastplätze geben.

Die Spiele helfen deinem Kind dabei, sich ein wenig auszupowern und vor allem sich zu bewegen, um so für die weitere Autofahrt wieder geduldiger sein zu können.

Los geht´s mit Ideen für Rastplatzspiele…

Rastplatzspiele

1. Aufgabenwürfeln

Du brauchst für dieses Spiel lediglich einen Würfel.

  • Einigt euch im Vorfeld bitte, welche Zahl für welche Aktivität steht. Einfacher ist es, wenn du dies bereits zuhause festlegst und deinen Kindern einfach nur mitteilst.
  • Beispiel: bei 1 – ein Luftsprung / bei 2- auf den Stuhl stellen / bei 3 – in die Hocke gehen / bei 4 – einmal um die eigene Achse drehen / bei 5 – auf einem Bein stehen / bei 6 – mit dem Nachbarn den Platz wechseln
  • Es wird reihum gewürfelt. Der Würfler macht die jeweilige Bewegung 3 mal vor und die anderen müssen sie einmal nachmachen.

Ihr könnt hier natürlich auch variieren und vereinbaren, dass nur der Würfler die Bewegung machen muss, dass alle sie einmal machen usw..

Das Spiel ist zu Ende, wenn ihr keine Lust mehr habt oder weiterfahren wollt.

2. Schattenlauf

Dieses Spiel ist nur paarweise spielbar, sehr einfach zu machen und schnell erklärt.

  • Ihr stellt euch hintereinander auf.
  • Der Vordermann läuft komplizierte Wege mit unterschiedlichen Bewegungen (z.B. Arm hoch, ein Bein etc.) und der Hintermann versucht diese so synchron wie möglich nachzumachen.
  • Nach ca. 1,5 min. wird gewechselt.

WICHTIG: Vereinbart vorher auf welchem Gelände oder welchen Wegen gelaufen werden darf.

3. Stein, Schere, Papier – in Bewegung

Sicher kennst du das Spiel bereits und in der Regel wird es eher ruhig und nur zu zweit gespielt. Es lässt sich aber auch leicht abwandeln und ihr könnt es eben so gut als Familie spielen. Dazu gehen einfach immer 2 als Team zusammen und vereinbaren vorher, welches Symbol sie nehmen werden.

  • Nochmal zur Erinnerung, es gibt folgende Symbole: Stein, Schere, Papier, Brunnen und Stein.
  • Stein schlägt Schere, Schere schlägt Papier, Papier schlägt Brunnen und Stein, Brunnen schlägt Stein und Schere.
  • Nach jeder Runde muss der Verlierer bzw. das Verlierer-Team eine Runde um einen festgelegten Bereich laufen (wahlweise auch auf unterschiedliche Weise…seitlich, hüpfen, schleichen etc.)

Durch diese Abwandlung kommt dein Kind gut in Bewegung und Spaß macht es auch. Als Spiel-Ende könnt ihr gemeinsam einen bestimmten Punktestand festlegen.

So, das war´s dann auch  mit meinen 3 Spieletipps für Rast- bwz. Parkplätze. Lass mich doch in den Kommentaren wissen, wie dir die Tipps gefallen und was du so machst, um langweilige Parkplatz-Pausen interessanter zu gestalten. Ich freu mich auf Deinen Tipp!

Liebe Grüße
Steffi

___________________________________

Du möchtest noch mehr Impulse, Tipps und kostenlose Coaching-Videos? 

Dann komm in meine kostenlose Facebook-Gruppe "HerzSeelen(t)raum der Family & Soul-Akademie®"

hier geht´s zur Gruppe KLICK

Du interessierst dich für Energiearbeit und möchtest gerne in eine Mini-Session zur Energieausrichtung hineinschnuppern?

hier geht´s zur kostenlosen "Energie ziehen"-Session - KLICK

Du bist Mama oder Papa und möchtest dich gerne 2 Mal wöchentlich für ein entspanntes Familienleben inspirieren lassen mit Tipps und Impulsen?

Hier geht´s zum kostenlosen Gelassenheits-Booster - KLICK

Du möchtest direkt loslegen und dein Familienleben von Grund auf positiv verändern?

Hier geht´s zu den speziellen Eltern-Programmen - KLICK

 

Emmalis Montagslieblinge – Spieletipps für Rast- und Parkplätze
Markiert in:         

2 Kommentare zu „Emmalis Montagslieblinge – Spieletipps für Rast- und Parkplätze

  • April 24, 2017 um 7:39 am
    Permalink

    Coole Ideen! Das Schere, Stein, Papier in Bewegung kannte ich nicht!
    Danke!

    • April 24, 2017 um 10:24 am
      Permalink

      Sehr gerne😊

Kommentare sind geschlossen.