Alle Eltern möchten für ihr Kind das Beste, wünschen sich für Ihr Kind, dass es neue Herausforderungen positiv sieht und mit Selbstvertrauen ein glückliches Leben führt.

Wie das gelingen kann und wie du als Mama dein Kind dabei unterstützen kannst, erfährst du im heutigen Gastartikel von Vivien, die als diplomierte Mentaltrainerin Frauen, Mütter und Kinder auf ihrem Weg begleitet und unterstützt. Und jetzt viel Spaß beim Lesen:

selbstwert kinder

„Glücklich sind Menschen immer dann, wenn sie (Gemeinschaft) mit anderen über sich hinauswachsen können.“

Dr. Gerald Hüther

Meine Eltern haben mir „nur“ das Beste gewünscht! Aber sie haben vergessen mir Selbstwert, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen mit auf den Weg zu geben. Das habe ich mir in kleinen Schritten während der letzten 7 Jahre selbst aneignen dürfen.
Egal ob ich als Mama eines Dreijährigen am Spielplatz bin oder durch meine Arbeit in Kindergärten und Schulen…ständig höre ich Sätze wie:

„Du musst schneller sein! – Was, das kannst Du noch nicht? – Du musst besser werden! – Schau mal, xy kann das aber schon! – Du musst Dich mehr anstrengen!“

Neben dem alltäglichen „Wachsen“ eines Kindes, kommen allmählich noch Kindergarten und Schule hinzu. Im Kindergarten wird unseren Kindern nicht nur erklärt, was sie können müssen um glücklich zu sein; nein, auch uns Eltern wird gesagt, was unser Kind schon alles können sollte. In der Schule gibt es neben der Fehlersuche des Lehrpersonals auch die Dramatik des pubertierenden Hormonhaushaltes und in beiden Fällen gibt es immer jemanden, der es besser, schneller und höher kann.
Unsere Leistungsgesellschaft ist beängstigend.
Daher stehe ich auf und sage Dir: „Stärke Dein Kind für unsere Zukunft!“

Selbstwertgefühl erkennen

Der Selbstwert ist die Basis für das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein.
Es ist so einfach und doch so schwierig der Gesellschaftserziehung zu entfliehen. Ständig wissen alle anderen es besser und wir selbst haben oft verlernt auf unser Bauchgefühl und unser Herz zu achten!
Überlege doch mal, was Dich erstrahlen lässt?

Worüber Du Dich freust?

Was können Dir Deine Herzensmenschen Gutes tun?

„Wenn mir wer zuhört und sich in meine Lage hineinzuversetzen versucht, fühle ich mich verstanden. Ich mag es nicht, mit anderen verglichen zu werden. Und wenn ich mal Fehler mache, möchte ich nicht meine Fehler aufgezählt bekommen, sondern wünsche mir Motivation, so dass ich meinen Plan nochmal überdenken kann. Ich fühle mich geliebt, wenn mir wer seine Aufmerksamkeit schenkt.“

Vivien

In den ersten 6 Lebensjahren wird der Grundstein für das Selbstwertgefühl gelegt.

Kennst Du das „Was kann ich gut? – Was kannst Du gut?“- Spiel?

Minimum: 2 Spieler – in größeren Gruppen (Mama, Papa, Oma, Opa & Geschwister macht das natürlich noch mehr Spaß!)
Schreib kleine Kärtchen mit Fragen auf, wie zum Beispiel: Was kann ich gut?, Was mögen andere an mir?, Was sind meine Stärken?, 3 Fähigkeiten die ich an Dir schätze, usw.

Du kannst Dir wahlweise auch meine Vordrucke unter folgenden Link kostenlos downloaden:

Jeder zieht ein Kärtchen und liest laut vor, was darauf steht. (Wenn Dein Kind noch nicht lesen kann, dann lies es Du laut vor und erkläre Deinem Kind bei Bedarf, was mit der Frage gemeint ist.)
Dieses simple und einfache Spiel  stärkt Euch als Familie, stärkt Dein Kind und auch DICH!

Selbstvertrauen

Wenn Du Selbstvertrauen in Dich und Dein Kind hast und weißt, dass Dein Kind einzigartig und genau richtig ist, dann stärkt das auch das Selbstvertrauen Deines Kind! Einer meiner persönlichen Helden, der bekannte Hirnforscher Dr. Gerald Hüther hat es treffend formuliert:

“Es kann kein Kind lernen, wie man aufsteht, wenn es nie hinfällt.“

Daher ist es so unglaublich wichtig Deinem Kind Dein Vertrauen zu schenken und daran zu glauben, dass ihm die Welt offen steht und es alles erreichen kann, was es sich wünscht!
„Ich wünsche meinem Kind nur das Beste!“ – muss nicht das Beste für Dich sein!
So schwer es Dir auch fällt, Du tust Deinem Kind keinen Gefallen, wenn Du es vor Allem schützen möchtest.

Selbstbewusstsein

Das Paradoxe am Selbstbewusstsein ist, dass man dieses automatisch fühlt, wenn man genügend Selbstwert & Selbstvertrauen hat.
Auch hier setze ich in aller erster Linie auf Dich! Dich als Mama, Dich als Papa oder Oma und Opa. Denn es ist das Vorleben, was unsere Kinder zum Lernen anregt.
Bist Du selbstbewusst? Erkennst Du Deinen Wert? Vertraust Du Dir?

Es ist so unglaublich wichtig, sich SELBST, die KINDER – sie sind unsere Zukunft – und unsere FAMILIENBANDE zu stärken. Das festigt die Wurzeln. Das macht uns glücklich!

Wenn Du Fragen hast oder Antworten zu KinderMUT, FamilienSTARK oder SelbstSEIN möchtest, freue ich mich, wenn Du Dich unverbindlich in meinem Newsletter einträgst! Dort bekommst Du wöchentliche Impulse zu den oben genannten Themen und monatlich meine neuen Blogartikel direkt in Dein Postfach.

Mutige Grüße, Vivien

Zur Person:

Mein Name ist Vivien, ich bin 37 Jahre jung, Mama eines 3-jährigen Wunderwunschkindes – unser Sohn, Mailo ist durch die 4 ICSI (künstliche Befruchtung) entstanden –, glückliche Ehefrau und diplomierte Mentaltrainerin mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendmentaltraining.
Ich lebe mit meiner kleinen Familie beziehungs- und bindungsorientiert und mir ist es wichtig, Kinder und Ihre Eltern stark zu machen!

Selbstvertrauen

Ich hoffe du hattest Freude beim Lesen und konntest dir ein paar neue Ideen holen. Wenn du noch ein paar inspirierende Zitate zum Thema „Selbstbewusstsein“ lesen möchtest, dann schau mal hier.

Liebe Grüße

PS:
Möchtest du keine Neuigkeiten mehr verpassen, dann abonniere meinen Newsletter oder folge mir auf facebook, instagram oder pinterest.

[twoclick_buttons]

Bildquellen: pixabay.com

Über den Autor

 

Stefanie Wenzlick ist Diplom-Pädagogin (Univ.), Medienpädagogin und selbst Mama von 3 Kindern. Auf ihrem Blog gibt sie praktische Tipps und Anregungen rund um ein entspanntes Familienleben, Erziehungstipps, Kreatives, Shoppingtipps und Episoden aus dem Alltag mit 3 Kindern.

Nachdem sie über 10 Jahre lang Familien und Mütter vor Ort beraten und begleitet hat, ist sie nun auch online als Mamacoach und Erziehungsberaterin tätig. Sie unterstützt Frauen dabei entspannt und mit Leichtigkeit ihren vielen Rollen (Mutter, Partnerin, Freundin, Arbeitnehmerin etc.) gerecht zu werden, sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren und trotzdem eine gute Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen.
Mehr dazu unter www.emmali-coaching.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wo ist unser KinderMUT? Tipps für mehr Selbstvertrauen von Kindermentaltrainerin Vivien
Markiert in:     

2 Gedanken zu „Wo ist unser KinderMUT? Tipps für mehr Selbstvertrauen von Kindermentaltrainerin Vivien

Kommentare sind geschlossen.